WARUM SIND WIR HIER?

 

Eine Erklärung, auf welchen Überzeugungen meine Arbeit beruht.

 

Wir sind spirituelle Wesen, die auf der Erde eine menschliche Erfahrung in 3D machen. Viele von uns haben bereits unzählige Leben auf der Erde verbracht.

Ein Teil dieses Spiels besteht darin, zu vergessen wer wir wirklich sind. Weltweit findet seit einigen Jahren ein Erwachen statt – die Menschen fangen an sich zu erinnern und können die Schleier des Vergessens lüften. (die harmonische Konvergenz von 1987)

 

In dieser neuen Zeit geht es also darum, die eigene Schwingung zu erhöhen, damit wir und auch der gesamte Planet in eine höhere Dimension aufsteigen können. Es ist also sehr wichtig sich zu erden, sich mit seinem höheren Selbst zu verbinden und auf seine Intuition und sein Herz zu hören. Wenn wir eine höhere Schwingung haben, sind wir mit negativen Energien und Krankheiten nicht in Resonanz. Wie kann ich noch an meiner Schwingungserhöhung arbeiten?

 

Klingt euch so wenig wie nur möglich in das kollektive Bewusstsein ein, (z.B. über die Medien) wenn in euch diese Nachrichten Angst oder Ärger hervorrufen. Da unsere Emotionen einen Einfluss auf alle Ereignisse haben, wird das negative nur noch verstärkt. Sendet lieber positive Emotionen der Liebe, Dankbarkeit und Wertschätzung in alle Situationen, die euch negativ beeinflusst haben.

 

Unser Planet muss unsere negativen Emotionen und Gedanken, die sich in den Jahrtausenden in den planetaren Gittern gespeichert haben, durch Naturkatastrophen bereinigen. Durch die Achtsamkeit unserer Gedanken erzeugen wir keine negative Energie mehr und es müssen nicht mehr so viele heftige Erdreinigungen stattfinden. Jeder von uns ist dafür verantwortlich, was im außen passiert und kann es positiv beeinflussen.

 

Die Ethik im Alltag bedeutet aber mehr als eine positive Gedankenkontrolle – es schließt alles mit ein, was uns tagtäglich umgibt. Hier ein paar Beispiele und Anregungen, die jeder im Alltag umsetzen kann: Unser Körper soll fit und gesund bleiben – frische regionale und biologische Lebensmittel einkaufen, auf Fleisch und Milchprodukte aus der Massentierhaltung verzichten, auf Bioqualität achten, sich vorwiegend vegetarisch/vegan ernähren, Natur/Biokosmetik verwenden, sich oft bewegen, in die Natur gehen, auf Alkohol und Rauchen verzichten bzw. in Maßen genießen. Umweltverschmutzung – mit einer Stofftasche einkaufen gehen und Plastik so weit wie möglich vermeiden, Müll trennen, Strom sparen und mit unseren Ressourcen achtsam umgehen, auf  überflüssige „Billigwaren“ verzichten, denn irgendwo auf der Welt muss jemand für unser Konsumverhalten büßen. Geist – sich Zeit für sich nehmen, für Dinge die uns Spaß und Freude bereiten, Momente in der Stille genießen, Meditieren, Yoga machen, andere Lebewesen mit Achtung und Respekt behandeln.

 

Energetische Blockaden, die unsere Schwingung beeinflussen, können auf verschiedenen Ebenen entstehen: Pränatale Zeit und Kindheit aus diesem Leben, Karmische Prägungen aus vergangenen Leben, Systemische Verstrickungen aus unserer Ahnenreihe. Auch hier ist es wichtig, an sich zu arbeiten und die alten Verletzungen zu heilen/vergeben und zu transformieren. Wie kann man die Blockaden erkennen? Durch unsere Reaktion und Resonanz im Außen. Indem ich meine Gefühle und Emotionen beobachte, was andere Menschen oder Situationen bei mir auslösen, komme ich auf meine Themen drauf.

 

Es ist mir sehr wichtig, den Menschen die Zusammenhänge zu erklären, damit sie das große Ganze verstehen und sie zu erinnern, warum wir hergekommen sind. Wir tragen die Verantwortung nicht nur für uns selbst, sondern auch für unseren Planeten und der Aufstieg in eine höhere Dimension hat eine unermesslich wichtige Auswirkung im gesamten Kosmos.